Nike Schuhe selbst designen
Nike Sale

Infos und Tipps zur Nike + Running App

Mit der Nike + Running App für Android (Google Play) und iPhone geht das auch ohne die Anschaffung eines neuen Geräts – und das sogar zum Nulltarif. Frei nach dem Motto "Mach mehr aus deinem Lauf" eignet sich auch das Nike Fuelband hervorragend als Motivationshilfe.

Ob Fitness-Tracker als Armband, eine der neuen Smartwatches oder spezielles Läufer-App auf dem Smartphone: Es scheint, dass kaum jemand heute noch ein Workout startet, ohne nebenher eine vollautomatische Statistik von einem Mini-Computer aufzeichnen zu lassen.

Wie funktioniert die Nike + Running App?

Nike benutzt in seiner speziell für Läufer konzipierten Applikation einfach die ohnehin vorhandenen Sensoren des Smartphones. Alles, was der Läufer noch braucht, ist beispielsweise eine Sporttasche für den Oberarm, um das Telefon zugänglich, aber auch sicher zu transportieren. Mit Hilfe des GPS-Chips zeichnet das Programm dann die gelaufene Strecke auf, errechnet das Lauftempo, die Dauer des Workouts und schließlich auch die verbrannten Kalorien.

Nike plus Running App

Mach mehr aus deinem Lauf: Hol dir GPS-Tracking, Audio-Feedback und Anfeuerungen druch deine Freunde, während du läufst.

Wer kein Smartphone besitzt, kann trotzdem von dem praktischen Laufbegleiter profitieren: In Kombination mit einem Nike Plus Sensor und einem iPod Touch funktioniert die Nike Plus Running App genau so gut. Dabei wird der Sensor einfach in einem kompatiblen Laufschuh untergebracht, der für ihn ein spezielles Fach unter der linken Schuhsohle bereithält. Nach einem Kalibrierungslauf von mindestens 400 Metern in gleichmäßigem Tempo misst der Sensor dann die zurückgelegte Strecke und das Tempo der Trainingseinheit mit einer Genauigkeit von etwa 90 Prozent.

Welche Funktionen bietet die Running App?

Mit GPS-Tracking, Tempo- und Zeitmesser, sowie Kalorien- und Schrittzähler macht die Nike + Running App das Smartphone zum interaktiven Lauftagebuch. Zusätzlich zu den erhobenen Daten kann der Benutzer auch eigene Angaben zum jeweiligen Training machen, um das Ergebnis auch später noch gut einordnen zu können. Möglich sind beispielsweise die Angabe der Stimmung durch Emoticons und die Wetterverhältnisse. Die Speicherung der Daten hat aber noch einen weiteren Vorteil: Sie ermöglichen den steten Wettlauf mit sich selbst und motivieren so ungemein, die eigene Leistung noch zu übertreffen.

Nike Running App

Funktionen der Nike Running App: GPS-Tracking, Tempomesser, Zeitmesser, Kalorienmesser, Schrittzähler, Musik-Player, Socialmedia.

Überhaupt scheint Motivation eine ganz große Rolle bei der Konzeption des Programms gespielt zu haben. So erlaubt die App den komfortablen Zugriff auf die ganz persönliche Trainings-Playlist und kann hin und wieder positives Feedback von Nike Topathleten einspielen. Über die Anbindung an Social Media Services wie Facebook und Path ist es außerdem möglich, den Start des Laufs den eigenen Freunden anzukündigen. Jedes daraufhin empfangene „Gefällt mir“ und jeden Kommentar übersetzt die App dann in einen Anfeuerungsruf. Eine recht neue Funktion sind die Nike Plus Challenges. Über die können sich Freunde zusammentun, um sich noch mehr zu fordern und bessere Ergebnisse zu erlaufen.

Tipps für den praktischen Einsatz der Running App

Wer die Running App von Nike regelmäßig im Einsatz hat, wird es schnell merken: Kaum etwas verbraucht so viel Akkuleistung, wie die Kombination aus stetig aktivem GPS-Chip und Display. Deshalb empfiehlt es sich, das Smartphone vor dem Lauf immer voll zu laden, schließlich möchte man einen vorzeitigen Abbruch der Aufzeichnung vermeiden. Um während des Trainings abschalten zu können und die volle Konzentration auf das Laufen zu richten, sperrt man lästige Anrufe, SMS und Push-Nachrichten einfach aus. Entweder, indem man das Gerät stumm schaltet, oder indem man den „Nicht stören“-Modus des iPhones aktiviert. Außerdem sollte die Applikation unbedingt im Vordergrund, also sichtbar, laufen. Ansonsten könnte die Qualität des GPS-Signals leiden und das Programm in der Folge nur noch ungenaue Daten liefern.

Fazit

Die kostenlose Nike plus Running App ist eine hervorragende Alternative zu dezidierten Fitness-Trackern. Da sie die den im Smartphone vorhandenen GPS-Tracker nutzt, kann sie nicht nur Schritte, Kalorien und Geschwindigkeit zählen, sondern auch die genaue Strecke aufzeichnen, die gelaufen wurde – inklusive Höhenmetern. Außerdem bietet das Programm eine Fülle von Möglichkeiten, sich zum Laufen zu motivieren und in kritischen Momenten den Ehrgeiz zu wecken, doch noch weiter zu machen.

Nike Fuelband SE bei Amazon bestellen:

Amazon: Nike + Fuelband SE bestellen